Unsere Unternehmen auf böse Überraschungen vorbereiten

Zielgruppe: Führungskräfte und Treiber der digitalen Transformation

Relevanz: In Zeiten großer Veränderungen sind Unternehmenslenker mit dem Tagesgeschäft stark ausgelastet. Sie versuchen oft die Herausforderungen des Wandels mit den bisherigen Methoden zu meistern. Nach dem Motto: So wie früher, aber nun viel intensiver. Praktische Beispiele zeigen allerdings, dass dieser beliebte Ansatz zu fatalen Konsequenzen für die jeweiligen Unternehmen führen kann. 

Inhalte: Zu Beginn simulieren wir den Eintritt einer ungeplanten Veränderung und dessen Konsequenzen für ein mittelständisches Unternehmen.  Im Anschluss berichtet Stephan Heiler (erfolgreicher Unternehmer und Buchautor) über seine praktischen Erfahrungen aus der Transformation seines Unternehmens. Im dritten Schritt geht es um die praktischen Synergien aus dem ersten Teil der Werkstatt sowie der Erkenntnisse aus dem Praxisbericht. Im Werkstatt-Format nutzen wir diese Erkenntnisse zur gezielten Vorbeugung existenzbedrohender Überraschungen. 

Termin: 18.10.2019 in Walldorf

Teilnahmegebühr: 890.- € zzgl. MwSt – Frühbucherrabatt 100.- €

Die Moderatoren: Fahim Mohmand ist Gründer der WerteFactory (Plattform zur wertschöpfenden Gestaltung der digitalen Transformation). Sein Motto: Unternehmensvision und Geschäftsmodell entscheiden über die Ziele der Digitalisierung – Nicht umgekehrt.

Stephan Heiler ist Inhaber und Geschäftsführer der Alois Heiler GmbH. Mit gezieltem Abbau formaler Hierarchien und Beteiligung seines Teams an den strategischen Entscheidungen hat er für die Zukunftssicherung seines Unternehmens gesorgt. Stephan Heiler ist Co-Autor des Buches „Chef sein? Lieber was bewegen!“

Weitere Informationen: http://: https://wertefactory.de/images/Workshop/910-Zukunftssicherung.pdf