Zukunftswerkstatt 2019 – Workshops &Vorträge

Startseite Agenda Vorträge & Workshops Sponsoren Awards Anmeldung Location

Bei der Auswahl und Ausgestaltung der Workshop-Themen für die ZWS 2019 haben wir uns einmal mehr konsequent an der Nützlichkeit und Verwertbarkeit der Inhalte für Ihre Arbeit im Unternehmen orientiert.

Als Resultat aus der intensiven Netzwerktätigkeit des Verbandes und den Ergebnissen der Umfrage zur Zukunftssicherheit etablierter SAP Partner entstanden dabei die vier Themen-komplexe Intelligent Enterprise, Selling with SAP, Vertrieb 4.0 und Arbeit 4.0.

Um innerhalb dieser Themen unterschiedlichen Zielgruppen und Interessen gerecht zu werden gibt es zu jedem der Themen 3 unterschiedliche Workshop-Perspektiven: Tagesgeschäft, unplanbare Ereignisse und Strategie & Zukunftssicherung.

Aus dieser Struktur ergeben sich an beiden Tagen insgesamt vier Workshop-Slots mit jeweils drei parallel laufenden Workshops. In den kommenden Wochen werden wir Ihnen hier sukzessive alle Workshops und die zugehörigen Referenten vorstellen so dass Sie sich ab 1. Mai Ihr persönliches Workshop-Portfolio für die ZWS konfigurieren können. Alle angemeldeten Teilnehmer erhalten hierzu einen gesonderten Hinweis und die Möglichkeit sich vorab für die gewünschten Workshops anzumelden. Wir bitten darum dies auch zu tun denn nur so sind wir in der Lage, ihren Workshop sowie die Räumlichkeiten angemessen zu planen.

TAG 1

Workshop-Slot: Sell with SAP

Tagesgeschäft: Aktuelle Provisionsmodelle der SAP

Unplanbare Ereignisse: SAP Mittelstand

Strategie & Zukunftssicherung: Wo geht die Reise der SAP hin?

Workshop-Slot: Arbeit 4.0

Tagesgeschäft: Sichtbarkeit schaffen und Mitarbeiter begeistern

Unplanbare Ereignisse: Selbstorganisation im Mittelstand – Ehrliche Einblicke in die Transformation eines Familienunternehmens

Buzzwords wie Digitalisierung, New Work, Arbeiten 4.0, Disruption, VUKA, etc. geistern durch alle Gassen. Davon unberührt (weil noch nicht existent) startete HEILER 2014 die Transformation zum Unternehmen ohne formale Hierarchien. Das bedeutet: Alle Mitarbeiter arbeiten sowohl im Alltagsgeschäft als auch bei strukturellen und strategischen Fragestellungen auf Augenhöhe miteinander zum Wohl des Unternehmens. Aus unserer Sicht ist dies die beste Grundlage, um sich den Herausforderungen der Zukunft zu stellen und langfristig überlebensfähig zu sein.

Wesentliche Inhalte:

    • Wer ist HEILER?
    • Was war die Motivation zur Transformation?
    • Wie arbeiten wir bei HEILER? Wie werden Entscheidungen getroffen? Wie verbessern wir Prozesse?
    • Warum ist HEILER für die Herausforderungen der VUKA Welt bestens aufgestellt?
    • Anschließend nach ca. 50% Vortrag wechseln wir in ein „Ask me anything“-Setting

Es gibt gute Alternativen zur klassisch hierarchischen Organisationsstruktur! Nimmt man die Herausforderungen der VUKA-Welt ernst, dann darf das Wohl der Firma nicht von ein paar wenigen Köpfen abhängen. Vielmehr muss das Unternehmen versuchen, die Intelligenz aller Mitarbeiter*innen nutzbar zu machen. Die klassisch hierarchische Organisationsstruktur arbeitet aber aktiv gegen diesen Wunsch!
Impulse aus ehrlichen Praxisbeispielen, wie man es anders machen kann. Kein „New Work = Heile Welt“ Marketing-Bling-Bling!
Der Weg ist anstrengend, lohnt sich aber auf lange Sicht!

Referenzen
Beiträge zur Transformation: http://blog.heiler-glas.de/
Interview: http://mittwochs.online/lieber-was-bewegen

Der Referent

Stefan Heiler

Strategie & Zukunftssicherung: Predictive Recruiting- Hays AG

TAG 2

Workshop-Slot: Intelligent Enterprise

Tagesgeschäft: Intelligent Enterprise in der Praxis

Unplanbare Ereignisse: N.N. – Otto Schell (DSAG e.V.)

Strategie & Zukunftssicherung: SAP Leonardo Machine Learning for the Intelligent Enterprise

Workshop-Slot: Vertrieb 4.0

Tagesgeschäft: Erfolgreiche CRM Implementierung im Mittelstand – Prof. Dr. Schnauffer

Unplanbare Ereignisse: Die zukünftige Rolle der Marketingautomation

Strategie & Zukunftssicherung: Synergien der Sharing Economy im Vertrieb